Verschlusssysteme für den Hochofen

Die für den Hochofenprozeß notwendigen Materialien wie Erz, Koks und Zuschläge  (z. B. Kalkstein) werden über entsprechende Verteilsysteme dem Prozeß zugeführt. Bei älteren Hochöfen wird das Material über ein Glocken/Schüssel - System verteilt. Diese Art der Verteilung findet man vorwiegend in Osteuropa und vereinzelt in Nord-und Südamerika wieder.

Nachdem Paul Wurth ein BLT (bell less top) - System eingeführt hat, wird das Material über Drehschurren verteilt. Drehschurren sind heute weltweit in fast allen Hochöfen im Einsatz.

Bei beiden Systemen handelt es sich um Verschleißteile, die entsprechend der Schmelzleistung des Hochofens regelmäßig ersetzt werden müssen. GRABE fertigt diese komplexen Bauteile nach Kundenzeichnung und beliefert direkt oder indirekt die Hochöfen weltweit.